sitelogo



33   Eine Biographie: Markus 480

Volvo 480 Turbo, Bj. 1989

„Mein geliebter 480 ist ein 231-roter 89er-Turbo mit knapp 152.000 km auf dem Tacho; er ist unfallfrei und ist vermutlich ein Vorführwagen von VOLVO Deutschland gewesen, weil er dort ein Jahr (damals noch Dietzenbach im Kreis Offenbach) ab den 26. September 1989 zugelassen war. Danach kam er nach Norddeutschland und wurde vom Vorbesitzer nach einem Jahr, wegen nicht bezahlter Abzahlung, entzogen. Zwischenzeitlich wurde er von dem Volvohändler unseres Nachbarstädtchens gefahren und im September 1991 von meinem Vater (mit ca. 20.000 km) gekauft, weil meine Mutter das Auto einfach bewundert hat und mein Vater sie damit eines Tages überraschte.
Ich bin also mit dem Auto aufgewachsen und habe mich schon früh darauf gefreut, das Auto einmal selbst zu fahren, wenn ich groß bin.

Volvo 480 Turbo, Bj. 1989

Das Photo oben ist von 1998, da bin ich 6 Jahre alt gewesen.

Also haben meine Eltern mir versprochen, ihn zu behalten, bis ich den Führerschein machen darf. Natürlich wurde das von Freunden und Verwandten stark belächelt. „Ob das Auto noch bis dahin fährt?“ hieß es oder „ob es überhaupt noch bis dahin existiert?“. Noch besser: „Ob sich das lohnt?“ Doch meine Eltern meinten es ernst und waren sich sicher, dass er die Zeit bis dahin gut übersteht und ich fand diese Kommentare ziemlich lustig. Ich habe alle Schwierigkeiten so eines 480er-Lebens miterlebt. Zwischendurch wollte uns der Volvohändler (in unserer Stadt) während einer kleineren Reperatur einen neuen oder neueren Volvo anbieten, wo ich ziemlich verärgert „nein“ gerufen habe; meine Eltern konnten nur noch sagen, dass wir das Auto noch behalten wollen.

Vor einigen Jahren, bei etwas über 130.000 km, kam das schlimmste Problem auf uns zu: Ein Heulen vom Getriebe im dritten Gang! Unser Volvohändler sagte, dass die Reperatur 3.000 € kosten soll und zusätzlich kam natürlich der altbekannte Spruch vom Meister „...ob sich das lohnt?“ Und so musste ich den 480er doch noch davor retten, durch das erstbeste Auto ersetzt zu werden. Mein Vater war schnell auf meiner Seite, weil er sich kein anderes Auto für uns vorstellen konnte. Doch meine Mutter war durch die hohen Kosten sehr eingeschüchtert und weil der Kleine damals schon relativ „alt“ war, fand sie es als eine bessere Lösung, ein neueres Auto zu kaufen und die rettende Aussage von mir war, dass ein neueres Auto viel mehr kosten würde und niemand ein kaputtes Auto kaufen will. So wurde ihm ein letztes mal Gnade erwiesen und seit dem, bis auf ein paar Zwischenfälle durch Kleinigkeiten, läuft er wunderbar. Durch meine Pflege und Zuneigung gehört er heute wohl zu den bestens erhaltenen 480ern im Originalzustand! Und als ich Ende 2009 ohne Probleme die Führerscheinprüfungen bestand, war es endlich soweit!

Volvo 480 Turbo, Bj. 1989

Volvo 480 Turbo, Bj. 1989

Nach jahrelangem Hintensitzen und als Beifahrer durfte ich ihn endlich fahren. Ein einmaliges Gefühl bis heute, nach etwa 2.000 km!

Volvo 480 Turbo, Bj. 1989

Volvo 480 Turbo, Bj. 1989

Volvo 480 Turbo, Bj. 1989

Auch der Einzige weit und breit zu sein mit so einem Wagen... Und seit dem er mir gehört, erweitere ich seine Ausstattung mit den original Gimmicks die mir gut gefallen und ihn sicherlich aufwerten. Vom Händler, damals vor unserem Kauf, hat er schon (wahrscheinlich als Verkaufsargument) die teure ABS-Nachrüstung und ein Glasdach spendiert bekommen. Von mir hat der Kleine ein neues Radio mit neuen vorderen Boxen und eine komplette Volllederaustattung aus einem weißen 89er-Turbo bekommen, plus neuem Lederlenkrad. Die typische Veloursausstattung mit den roten Streifen finde ich immer noch toll, aber der Fahrersitz ist etwas durchgesessen und bekommt schon kleine Löcher an den Wangen; ich bewahre die ausgetauschten Sachen aber trotzdem sicher auf dem Dachboden auf. Danach kam noch ein Kofferraumrollo dazu und die hinteren Boxengehäuse für die Ablagefächer mit neuen Lautsprechern. Für den Sommer habe ich jetzt schicke VESA-Felgen. Abwechselnd fahre ich aber trotzdem die originalen POLLUX-Felgen. Und nun fahre ich das Auto aus Vergnügen – ab und zu bei möglichst gutem Wetter. Nach 20 Jahren Alltag erspare ich ihm das Pendeln, denn zum Glück bin ich auch nicht darauf angewiesen. Im Winter bleibt er für Notfälle angemeldet und vom Salz möglichst verschont.“

Volvo 480 Turbo, Bj. 1989

Volvo 480 Turbo, Bj. 1989

Über das Auto:

  • Volvo 480 Turbo Bj. 1989 (Phase I)
  • Erstzulassung: 26.09.1989
  • Farbe: 231-5 rot (Erstlack)
  • Getriebe: Schaltgetriebe mit 5 Gängen
  • Seltenes Ablagefach in der Mittelkonsole (ohne Kassettenablage und Schalter für die LWR;
    die CD's passen so perfekt quer in das Fach hinein)
  • Turbo-Veloursausstattung mit roten Streifen (eingelagert)
  • Felgen: VESA (die POLLUX-Felgen sind noch im Lager)
  • abschließbares Ablagefach hinten

  • Nachrüstungen:
  • ABS-Anlage
  • Sekurit-FARMONT-Glashubdach (1991 vom Händler)
  • Felgen: VESA
  • Kofferraumrollo
  • Lautsprecher in den hinteren Ablagefächern
  • CD-Radio mit USB (Centro-Kassettenradio eingelagert; das Original ist unbekannt)
  • komplette 89er-Turbo-Lederausstattung mit Sitzheizung, Sitzheizungsschalterleiste und neuem Lederlenkrad

zum vorherigen kleinen Elch
 
zum nächtsten kleinen Elch


Home | Impressum | Haftungsausschluss und Rechtshinweise | Letzte Änderung: 23.04.2014