sitelogo



Der Ausbau des Kombiinstrumentes

Das Kombiinstrument beinhaltet den Drehzahlmesser, die Geschwindigkeitsanzeige mit den Kilometerzählern und den Bordcomputer (BC).

vovo480.instrumentcluster.01

Ein Ausbau kann erforderlich sein, wenn ein einzelnes Instrument auszuwechseln ist oder an der Platine des Kombiinstrumentes Lötarbeiten durchzuführen sind. Dem Ausfall oder der nur noch eingeschränkten Funktion, bspw. bei dem BC oder dem Drehzahlmesser, liegen häufig Leitungsunterbrechungen auf der Platine oder Wackelkontakte zugrunde. Nicht selten ist ein Ausbau aber auch erforderlich, wenn einzelne Glühbirnchen für die Instrumentenbeleuchtung auszuwechseln sind; fast immer ist hierbei die Beleuchtung für den BC betroffen.

Der Ausbau des Kombiinstrumentes ist eine leichte Übung und erfordert neben einer Ratsche samt Verlängerung mit einer 24er-Nuss (für das Lenkrad, soweit dieses entfernt wird) nur noch einen (möglichst magnetisierten) Kreuzschraubenzieher mittlerer Größe und einen kleinen Flachschraubenzieher.

Um später das Kombiinstrument leichter herausnehmen zu können, kann zunächst das Lenkrad abgeschraubt werden. (Diese Beschreibung gilt für Lenkräder OHNE Airbag! Das Lenkrad muss nicht unbedingt entfernt werden; es reicht auch die Verstellung ganz nach unten.) Hierbei ist der Teller für die Hupe nach oben abzuziehen und die beiden innenliegenden Leitungen vom Teller zu lösen. Die Kabelschuhe der Leitungen haben eine unterschiedliche Größe, so dass beim Wiederanklemmen ein Vertauschen auszuschließen ist.


vovo480.instrumentcluster.02

Oben ist bei dem Lenkrad der Hupteller demontiert. Nun kann mit einer Ratsche samt Verlängerung und einer 24er-Nuss das Lenkrad abgeschraubt werden (Drehrichtung gegen den Uhrzeigersinn). Ist die Mutter ab, wird das Lenkrad nach oben herausgezogen. Nunmehr ist es möglich, sich an den Abbau der Instrumentenverkleidung heranzumachen, die das Kombiinstrument umgibt.

vovo480.instrumentcluster.03

Der Reihe nach werden nun die an der Instrumentenverkleidung festsitzenden Bedienelemente entfernt.

  • Dreh-Lichtschalter (er kann mit etwas Feintuning einfach abgezogen werden)
  • Schalterleiste für Nebelleuchten u. Heckscheibenheizung (die wird ebenfalls nur abgezogen; ggf. mit Hilfe eines kleinen Schlitz-Schraubenziehers als Hebel)
  • BC-Schalter (mit Hilfe eines kleinen Schraubenziehers raushebeln und vorsichtig rausziehen, dann das sich hinter dem BC-Schalter befindliche Flachkabel abziehen)
  • Uhr (fast ähnlich wie den BC-Schalter herausnehmen)
  • Lüftungsschalter herausziehen und von seinen Kabeln lösen

Jetzt wird das Verkleidungsblatt über dem vom Kombiinstrument aus besehen rechten Lüftungskanal mit einem kleinen Schraubenzieher herausgehebelt. Bei neueren Fahrzeugen ist hier die Alarmleuchte integriert. Dahinter verbirgt sich nämlich eine weitere Befestigungsschraube für die Instrumentenverkleidung.

Das folgende Bild zeigt, in welchen Bereichen sich die acht Befestigungsschrauben der Instrumentenverkleidung, das sind jeweils kleine Kreuzschlitzschrauben, befinden.


vovo480.instrumentcluster.04

Sind die Schrauben ab, ist die (verstellbare) Lenkradposition auf den tiefsten Bereich zu legen. Jetzt kann vorsichtig der Rahmen abgenommen werden. Achtung: Die Halterungen oben brechen sehr leicht; ausserdem sind an diesen und weiteren Halterungen Klemmen angebracht, die sich möglichst nicht lösen sollen und dabei in das Nirwana fallen... Ist die Instrumentenverkleidung frei, bleibt nur noch übrig, den Warnblinklichtschalter an zwei Sperrklemmen zu lösen.

Unten ist das Kombiinstrument nach der Demontage der Instrumentenverkleidung zu sehen:


vovo480.instrumentcluster.05

Das Kombiinstrument hängt werksseitig an der linken Seite original an zwei Befestigungsschrauben: Rechts ist das Kombiinstrument in eine Haltefassung (ohne Verschraubung) eingeschoben.Jetzt ist es ratsam, mit einem gut magnetisierten Kreuzschlitzschraubenzieher an die Arbeit zu gehen, da sich die Befestigungs-Schrauben nach dem Lösen gerne in das Innenleben der Armatur verabschieden. Mit etwas Glück landen die sodann abtrünnigen Schrauben in der Nähe des Sicherungskasten, wo man sie noch aufsammeln kann...

Im folgenden Bild ist die linke Befestigung des Kombiinstrumentes mit noch einer Schraube zu sehen:


vovo480.instrumentcluster.06

Sind alle, also maximal zwei Befestigungsschrauben des Kombiinstrumentes gelöst, kann dieses jetzt herausgenommen werden. Erfahrungsgemäß ist es am einfachsten, das Kombiinstrument links nach vorne zu ziehen, um es sodann rechtsseitig in freier Position zu haben:

vovo480.instrumentcluster.07

An der Rückseite des Kombiinstrumentes sind zwei grosse farbige Kabelstecker, die mit etwas Feingefühl abgezogen werden können. Das dritte kleine Flachkabel geht zum bereits demontierten BC-Schalter und kann unberücksichtigt bleiben.

Das folgende Bild zeigt die beiden grossen Stecker rechts und links und das Kabel zu dem BC-Schalter in der Mitte. Nach dem Lösen der beiden grossen Stecker kann das Kombiinstrument herausgenommen werden.

vovo480.instrumentcluster.08


Home | Impressum | Haftungsausschluss und Rechtshinweise | Letzte Änderung: 20.05.2017