sitelogo



Die Heckklappe

Für das Auswechseln der Heckklappe bei einem kleinen Elch mag es viele Gründe geben. Erfahrungsgemäß aber lassen sich die Gründe in der Mehrzahl der Wechselfälle auf drei Punkte reduzieren:

  • die Scheibe hat einen Riss,
  • der Heckklappenkabelbaum hat einen größeren Bruch,
  • der Heckklappenschriftzug fehlt oder ist unvollständig.
Insbesondere ist es der die Heckklappenheizung und ggf. die dritte Bremsleuchte versorgende Kabelbaum, direkt zur Heckklappe oben hin, der gerne brüchig wird. Abseits einiger Reparaturvarianten dort ist der Wechsel der kompletten Heckklappe gegen eine mit einem noch „ordentlichen“ Kabelbaum versehene Klappe, die eleganteste Methode. Wer auf den Schriftzug Wert legt, der unten auf der Heckklappe steht, etwa VOLVO 480 Turbo, wird sich einen Wolf abmühen, wenn er diesen in Handarbeit reparieren oder gar neu aufbringen will. Auch hier ersetzt ein Wechsel der Klappe fummelige Kleinarbeit. In den einschlägigen Foren auf deren Marktplatz, etwa bei dem 480 Board, ist eine ordentliche Heckklappe gebraucht schon für wenige Euronen zu haben.

volvo480.hatchback.01

In der vorangegangenen Abbildung sieht der Kabelbaum-Übergang zur Heckklappe übrigens noch recht fit aus. Die Motivation, die Heckklappe dennoch zu wechseln, zeigen untenstehende Bilder und der geneigte Betrachter erahnt sofort, was Sache ist.

volvo480.hatchback.02
  volvo480.hatchback.03
Hier ist die noch die alte Heckklappe zu sehen...  
... und hier schon die neue Heckklappe

Der Heckklappen-Wechsel ist eine Angelegenheit von etwa 20 Minuten. Benötigt wird lediglich ein kleiner Flachschraubenzieher und ein Inbusschlüssel der Grösse 5.
Zunächst wird die Heckklappendichtung oben entfernt; sie kann in aller Regel problemlos abgezogen werden. Die folgende Abbildung zeigt den oberen Teil der abgezogenen Heckklappendichtung.

volvo480.hatchback.04

Sodann wird die Klemmleiste zwischen Karosserie und Himmel (Dachinnenverkleidung) abgezogen; das ist eine Plastikschiene, die annähernd so lang wie die Heckklappe oben breit ist.


volvo480.hatchback.05

Wenngleich beherzt, so doch vorsichtig, sind unter dem Himmel, genauer im Karosserieabschlusskanal oben, die Stecker zum Kabelbaum der Heckklappe zu „befingern“; es sind dies ein weisser Stecker mit den Versorgungsanschlüssen und ein Kabelschuh für die Masse. Sind sodann beide Steckverbindungen gelöst, ist die Gummimanschette um den Kabelbaum am Karosseriedurchgang nach außen zu drücken. Jetzt können die Stecker über den Karosseriedurchgang nach außen gezogen werden. Und nur keine Panik: Es muss nichts abgeschnitten werden – der weisse Stecker passt durch den Karosseriedurchgang! Im Bild unten sind die schon abgeklemmten Stecker zu sehen. (Offensichtlich hat der Vorbesitzer dieses kleinen Elches dem Kabelbaum heckklappenseitig schonmal neue Stecker spendiert – erkenntlich an den roten Schrumpfschläuchen, die nicht original Volvo sind...).

volvo480.hatchback.06

Mit einem 5er-Inbusschlüssel sind jetzt die Befestigungen der Heckklappe an der Karosserie zu lockern – nicht aber zu lösen! Der Rest ist schnell erzählt: Nun sind die Heckklappendämpfer von der Heckklappe zu lösen. Mit einem kleinen Flachschraubenzieher wird hierbei der Haltering am Kugelgelenk nach außen gehebelt. Es reicht hierzu nur ein kleines Stück, so dass der Dämpfer von der Kugel entfernt werden kann; der Ring selbst bleibt am Dämpfer. Achtung: Schon nach dem Lösen des ersten Heckklappendämpfer muss die Heckklappe gehalten werden!

volvo480.hatchback.07
 
Die bereits gelockerten Inbusschrauben der Heckklappenbefestigung können nun – mit etwas Akrobatik, damit die Heckklappe nicht zufällt – gelöst werden. Vorsichtig kann sodann die Klappe aus den Halterungen herausgeschoben werden; hierbei auf die Dicht- bzw. Schutzgummis achten, die gerne mit herausfallen bei dem Entfernen der Klappe von den Halterungen.

Der Einbau der neuen Heckklappe erfolgt in annähernd umgekehrter Reihenfolge. Und für einen ruhigen Schlaf übrigens, ist eine Fahrt zur Waschstrasse nicht verkehrt: Wird nach dem Wechsel der Heckklappe „hinten“ alles dicht sein?


Unten die eingebaute neue Heckklappe: Wo Turbo drinnen ist, soll schließlich auch Turbo draufstehen...

volvo480.hatchback.08

Home | Impressum | Haftungsausschluss und Rechtshinweise | Letzte Änderung: 19.05.2013