sitelogo



Die Auspuffanlage

Die Auspuffanlage eines Volvo 480 Turbo besteht aus vier separaten Teilen:

  • dem Flammrohr (auch als Hosenrohr bezeichnet), das ist das Eckrohr vom Turbolader(abgang) zum Katalysator
  • dem Katalysator
  • dem Mittelohr und
  • dem Endtopf

Der Wechsel der letzten drei Einheiten (Katalysator, Mittelrohr und Endtopf) ist recht unproblematisch. Aufgehängt ist die ganze Anlage ab dem Katalysator nach hinten lediglich an zwei Gummiringen (Vorderteil des Mittelrohres) und — beim Endtopf — an zwei (fetten) Gummihalterungen. Endtopf und Mittelrohr werden ineinandergesteckt (am besten zusammen mit Auspuffkitt) und durch eine Schelle fest verbunden. Das Ineinanderstecken erfolgt (leider) unter dem Auto, da Endtopf und Mittelrohr als eine Einheit nicht unter den Elch zu bekommen sind. Mittelrohr und Flammrohr sind am Katalysator durch jeweils zwei oval-förmige Flansche mit je zwei Schraubverbindungen festgemacht; hier sind also immer zwei neue Auspuffdichtungen erforderlich (gibt es sogar vorrätig bei ATU).


Volvo480Turbo.Auspuffanlage.01


Sind die Schraubverbindungen, etwa bei den Flanschen am Katalysator, zu fest(-gebrannt), wenn also keine Ratsche mehr mit viel MOS hilft, muß die Flex (mit einer Trennscheibe für Stahl versehen) bei. Am sinnvollsten ist es, wenn möglich, immer die Schraubenköpfe abzuflexen, nicht etwa die Schraube selbst in der Mitte der Flansche, denn dann kann es passieren, dass die Schraubenteile nicht mehr aus den Löchern der Flansche herauszubekommen sind!
Der Endtopf ist mit etwas Fingerakrobatik sehr einfach aus der Gummiaufhängung zu nehmen; wird er wieder eingehängt, ist es ratsam, die Löcher der Gummihalterungen mit Mehrzweckfett zu versehen — dann flutscht die Wiederaufhängung problemlos. Damit es hinten nicht „rappelt“, also das Rohr vom Endtopf zum Mittelrohr nicht auf dem Querträger oberhalb der Hinterachse aufliegt, ist es empfehlenswert, bei einem Wechsel des Endtopfes auch gleich dessen Gummihalterungen auszutauschen; alternativ tun es auch Kabelbinder, die die jeweilige Gummihalterung zusammendrücken, den Endtopf also hochziehen.
Wird das Flammrohr gewechselt, ist im Regelfall eine neue (quadratförmige) Dichtung zwischen Turbolader und Flammrohr nötig. Die vier Schrauben von Flammrohr und Turbolader zu lösen ist der aufwendigste Part bei dem Ausbau der Auspuffanlage und ist nur mit verlängerter Ratsche und einem Knickelement möglich. Hier ist besondere Vorsicht angesagt, da mit einer Flex den Schrauben so gut wie gar nicht beizukommen ist.


Volvo480Turbo.Endtopf Volvo480Turbo.Flammrohr



Home | Impressum | Haftungsausschluss und Rechtshinweise | Letzte Änderung: 19.05.2013